Fondue Schokolade

Fondue Schokolade als Hauptzutat für das perfekte Schokofondue

Verwöhnen Sie sich und Ihre Gäste doch einmal mit einer besonders süßen Überraschung. Ein Schokoladenfondue ist hierfür wie gemacht als leckeres Dessert. Mit der richtigen Fondue Schokolade gelingt es auch einfach und schnell. Die geschmolzene Schokolade dient hier zum Eintunken, bevorzugt von Früchten. Zwar ist es prinzipiell möglich, jede Schokolade zu schmelzen, es empfiehlt sich aber, lieber direkt auf spezielle Fondue Schokolade zurückzugreifen. Denn nicht jede reguläre Schokolade ist wirklich optimal zum Schmelzen geeignet und hat zudem einen eigenen Schmelzpunkt, der beachtet werden muss. Dabei gilt das Prinzip, dass der Schmelzpunkt umso höher ist, je höher der Kakaoanteil der Schokolade ausfällt. Bei dunkler Schokolade wäre also eine höhere Temperatur für den Schmelzvorgang erforderlich, als es bei weißer Schokolade der Fall ist. Fertige Fondue Schokolade, die speziell zum Einschmelzen gedacht ist, bietet Ihnen direkt die richtige Qualität. Schließlich ist die Schokolade die Hauptzutat des Fondues, daher sollten Sie hier nichts dem Zufall überlassen. Fondue Schokolade bietet Ihnen im geschmolzenen Zustand eine wunderbar homogene Konsistenz. Hier lassen sich Früchte & Co. hervorragend eintunken und der Geschmack ist perfekt, ohne zu süß zu sein. Ein Schokoladenfondue ist immer eine tolle Überraschung für alle Gäste am Tisch und einmal eine besondere Alternative zu Pudding, Eis & Co. als übliche Desserts. Besonders gerne kommt Schokoladenfondue zu Weihnachten, an Geburtstagen sowie zu romantischen Anlässen wie Hochzeiten oder Valentinstag auf den Tisch. Und Schokoladenfondue hat noch einen ganz besonderen Nebeneffekt: Fondue Schokolade enthält die Aminosäure Tryptophan, die eine stimmungsaufhellende Wirkung hat. So hilft Fondue Schokolade Ihrem körpereigenen Glückshormon Serotonin ein wenig auf die Sprünge! Belgische Schokolade für den Schokobrunnen oder das Fondue finden Sie hier im Shop in Vollmilch, Weiß und Zartbitter.

Was schmeckt zu Schokofondue Schokolade?

Fondue Schokolade und Früchte ist die klassische Kombination. Früchte lassen sich gut in mundgerechte Stücke schneiden und aufspießen. Hier haben Sie die freie Wahl, letztlich entscheidet der persönliche Geschmack, welches Obst Sie zum Eintunken in die Fondue Schokolade wählen. Sehr gut schmecken u.a. Äpfel, Bananen, Mangos, Birnen, Mandarinen, Pflaumen, Trauben, Kiwis und natürlich Erdbeeren. Außer Früchten gibt es aber noch weitere Beilagen, die sich sehr gut für ein Schokofondue eignen. Probieren Sie es doch einmal mit Marshmallows, Gummibärchen, Keksen, gewürfeltem Biskuitboden, Marzipankugeln oder Nüssen. Einen leckeren Kontrast zur Süße der Schokolade können zudem salzige Beilagen wie Cracker oder Salzstangen setzen.

Wie bereite ich am besten ein Schokolade Fondue zu?

Gerne liefern wir Ihnen mit einem einfachen Rezept schon einmal etwas Inspiration für Ihr eigenes Schokoladenfondue. Dieses lecker-süße Dessert ist wirklich leicht gemacht und mit einer kleinen Auswahl an Früchten und anderen Beilagen, kann sich jeder Gast das heraussuchen, was er am liebsten mag. Für das Rezept benötigen Sie 100 Gramm Fondue Schokolade sowie 100 Gramm Schlagsahne. Bereiten Sie die Beilagen vor, indem Sie die Früchte waschen bzw. schälen und alle Beilagen in mundgerechte Happen schneiden. Dann die Fondue Schokolade zusammen mit der Sahne in eine Schüssel geben und über einem heißen Wasserbad einschmelzen. Dabei gelegentlich umrühren. Dann die Schokomasse in einen Fonduetopf füllen und auf ein Rechaud stellen, um sie warm und flüssig zu halten.