Sonnenblumenkerne

Sonnenblumenkerne – knackig, gesund und voller Energie

Sie sind klein und unscheinbar und doch steckt so einiges in Ihnen, was Ihrer Gesundheit gut tut. So sind sie u.a. reich an Eiweiß und Vitaminen. Doch was haben Sonnenblumenkerne für Vitamine? Ein kurzer Überblick über die knackigen Vitamin-Bomben:

  • Vitamin E

Vitamin ist bekannt für seine Anti-Aging-Wirkung. Vitamin E kann Ihre Haut vor Falten bewahren und bietet den Körperzellen zugleich einen Schutz vor schädlichen Einflüssen.

  • Vitamin A

Vitamin A besitzt eine antioxidative Wirkung und unterstützt den Aufbau der Haut. Zudem ist es am Sehvorgang beteiligt und hilft, zwischen hell und dunkel zu unterscheiden.

  • Vitamin B

Ebenfalls enthalten sind verschiedene B-Vitamine, die u.a. für starke Nerven wichtig sind. Vor allem Folsäure ist reichlich enthalten.

  • Vitamin D

Vitamin D ist für die Kalziumaufnahme im Darm zuständig und fördert auch den Einbau von Kalzium und Phosphat in den Knochen. Dies ist wichtig für starke, gesunde und harte Knochen.

  • Vitamin K

Vitamin K spielt eine wichtige Rolle bei der Knochenbildung und bei der Bildung von Gerinnungsfaktoren in der Leber.

Aber das ist natürlich noch lange nicht alles, wovon Ihre Gesundheit bei Sonnenblumenkernen als leckeren Snack profitiert. Denn die Kerne sind auch ausgesprochen gut für Herz und Gefäße. Das liegt an den enthaltenen ungesättigten Fettsäuren. Diese senken das Risiko einer Herz-Kreislauf-Erkrankung sowie das Risiko, an bestimmten Krebsarten zu erkranken. Sie wirken sich positiv auf den Cholesterinspiegel aus und verhindern, dass es zu gesundheitsschädlichen Ablagerungen kommt. Ungesättigte Fettsäuren verhindern, dass der Körper das schädliche LDL-Cholesterin produziert, das als Ursache verschiedener Krankheiten gilt. Sonnenblumenkerne sind auch deshalb so gesund, weil sie wichtige Mineralstoffe enthalten. Calcium etwa ist wichtig für die Zahn- und Knochengesundheit, während Magnesium essentiell für gesunde Muskeln und Nerven ist. Das ebenfalls enthaltene Eisen ist bedeutend für den Stoffwechselprozess und u.a. auch für den Sauerstofftransport im Blut und die Blutbildung zuständig. Viele gute Gründe also, sich für Sonnenblumenkerne als regelmäßigen Bestandteil der Ernährung zu entscheiden.

Wozu nimmt man Sonnenblumenkerne? - Jetzt Sonnenblumenkerne kaufen und lecker snacken

Die leckeren Pflanzensamen sind ein toller Snack für zwischendurch und eine gesündere Alternative zu Schokolade & Co. Wie wäre es einmal mit einem Schälchen Sonnenblumenkerne zum nächsten Filmabend statt der üblichen Chips? Die knackigen Kerne können darüber hinaus auf vielfältige Weise in der Küche zum Einsatz kommen. Mit dem richtigen Rezept lässt sich beispielsweise ein hochwertiges Speise-Öl daraus pressen. Ebenso können Sie sie zum Kochen und Backen (wie wäre es einmal mit selbstgebackenen Brötchen mit Sonnenblumenkernen?) verwenden oder sie über Salate, Gemüsepfannen oder verschiedene cremige Suppen wie Kürbissuppen streuen. Wir bieten Ihnen bereits geschälte Sonnenblumenkerne küchenfertig an, wie sie auch für den Einsatz beim Kochen und Backen vorgesehen sind. Unser Tipp: Rösten Sie die Kerne zunächst ohne Fett leicht an, um den Geschmack noch zu intensivieren.